Ursula Klang
Stressregulation

Stressregulation

Stressregulation

Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.

Chinesisches Sprichwort

Stress ist ein „genetisch vorprogrammiertes (…) Verhaltensmuster“, durch das Stresshormone ausgeschüttet und damit  Energieressourcen für ein Angriffs- oder Fluchtverhalten zu Verfügung gestellt werden. Somit ist eine schnelle Reaktion auf einen „Notfall“ oder einer Stresssituation möglich, was auch sinnvoll sein kann. Stress wird erst als belastend empfunden, wenn  aktuelle Anforderungen oder Belastungen nach persönlicher Einschätzung, nicht mit eigenen verfügbaren Ressourcen bewältigt werden können.

Langanhaltende und intensive Stressreaktionen führen zu gesundheitlichen Auswirkungen im autonomen und vegetativen Nervensystem, dem Immunsystem sowie dem endokrinen System.  Eine zu hohe Stressbelastung wird damit zu einem sehr bedeutendem Risikofaktor für psychische und physische Erkrankungen, wie zum Beispiel Herz-Kreislauferkrankungen.

Im Rahmen eines individuellen Stressmanagements möchte ich Ihnen das Phänomen „Stress“ klarer und verständlicher machen. Wichtige Inhalte werden zu der Physiologie der Stressreaktion,  den Stresskategorien und den Stressverstärker vermittelt. Verschiedene Stressmodelle, die Salutogenese und die Resilienz sind wichtige Arbeitselemente. Auf Basis einer individuellen Stressanalyse erarbeite ich mit Ihnen für Sie geeignete Bewältigungsstrategien und Ressourcen, für einen achtsamen Umgang mit sich selbst und Ihrer Umwelt. Sie haben die Möglichkeit, verschiedene Entspannungsübungen/methoden, Achtsamkeitsübungen und Techniken aus der Kinesiologie kennenzulernen und auszuprobieren. 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner